Urlaub machen wo andere arbeiten...


noch besser: teils, teils. Mitarbeiten und Urlaub machen kombinieren (gilt für uns - nicht für zahlende Gäste...) Wir beide (Christine und Wendelin) haben bedingt durch familiäre Wurzeln schon immer "einen Koffer in Durbach" auf dem Winzerhof unseres Bruders/Schwagers und haben jetzt, wo wir als Ex-BayernLBanker im Ruhestand sind, diesen Koffer in eine neu eingerichtete Ferienwohnung im Haus gestellt. In der Zeit, wo wir nicht selber bei der Weinlese oder anderen Rebarbeiten mit- oder eben Urlaub machen, ist die Wohnung zu schade um leerzustehen und steht FeWo-mäßig zur Verfügung. Lust auf ein Stück Paradies auf Zeit? Herzlich willkommen!

Bilder zur Saison / zum letzten Besuch:

Oktober:

direkt spät fängt heuer die Weinlese an - noch sind die Trauben g'sund genug um noch ein paar Tage zu hängen und ein paar Grad Öchsle zuzulegen.


mal was Neues:

Gottesanbeterinnen werden langsam auch im Badischen Rebland heimisch. Und hier auf dem Blatt einer Schwertlilie am Randbiotop des Kirchbergs auch erstmals ein "Nest" mit dem Gelege. Wann und wie die wohl schlüpfen und wie sie den Winter überstehen?